Bekannte Schauspieler aus Hildburghausen: Kristin Lenhardt

Hildburghausen, die ehemalige Residenzstadt im fränkischen Süden des Freistaates Thüringen hat nicht nur Kulturschätze zu bieten. Die Stadt am Rande des Thüringer Waldes mit ihren 11.000 Einwohnern hat in ihrer Geschichte berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht. In der langen Liste sticht besonders der Name einer Schauspielerin ins Auge. Sie erblickte in Hildburghausen das Licht der Welt. Es handelt sich um Kristin Lenhardt.

Schauspielkarriere von Kristin Lenhardt

Kristin Lenhardt wurde am 30. August 1974 in Hildburghausen geboren. 1995/96 ging sie nach Rostock und begann dort ihre Ausbildung zur Schauspielerin an der Hochschule für Musik und Theater. Zur selben Zeit, im Jahr 1995/96, war sie am Meininger Staatstheater in Thüringen, in der Darbietung „Westside Story“ zu sehen. Ihren ersten Kurzfilm „Was nebenan geschieht“ drehte sie 1998. Im Fernsehen wurde die Schauspielerin mit ihren dunkelblonden Haaren erstmals in der Serie “Alphateam – Die Lebensretter im OP” aus dem Jahr 1999 bekannt. Weitere Fernsehsendungen, in denen sie mitwirkte, sind „Löwenzahn“ sowie „Tango“ und „Mr. Green“. Viele kennen die Schauspielerin auch aus der Serie „Hinter Gintern – der Frauenknast“. In 85 Folgen zwischen 1998 und 2000 spielte sie eine der Hauptrollen der RTL-Serie. Ihre Rolle war die der Insassin Conny Starck. Weitere Fernsehprojekte, in denen sie ab dem neuen Jahrtausend mitwirkte, waren unter anderem „Liebe macht sexy“ oder „Es gibt nur diesen Sommer“. In Film und Fernsehen war sie zuletzt im Jahr 2018 im Kurzfilm „Kindeskinder“ unter der Regie von Franziska Doll zu sehen.

Theater in Hamburg

Nach mehreren Umzügen innerhalb Deutschlands hat es Kristin Lenhardt nach Norddeutschland verschlagen. Hier lebt sie heute in Hamburg. In der Hansestadt war sie in den letzten Jahren in verschiedenen Theaterstücken auf der Bühne zu sehen. So spielte sie 2016 die Rolle des Kugelfisch im Stück „Die kleine Meerjungfrau“ im Ohnsorg Theater Hamburg. Im Altonaer Theater übernahm sie 2016 die Rolle der Marge Sherwood im Stück „Der talentierte Mr. Ripley“.